Frankfurter-Modell

Das historische Museum in Frankfurt plant ein Miniatur-Modell Frankfurts, das möglichst vielfältig das Stadtleben darstellen soll. Dafür ist natürlich das Feedback von Bürgerinnen und Bürgern von Frankfurt besonders wichtig. Deshalb entschied sich das Historische Museum sowohl offline, als auch online Bürger nach ihren Vorstellungen ihres jeweiligen Stadtteils zu befragen. Wie oft üblich setzten die Organisatoren dabei auf einen Fragebogen, welcher für Befragungen auf Veranstaltungen genutzt wurde. Parallel dazu wurde eine Webseite entwickelt für einen 2. Feedback-Kanal über das Internet. Für diesen Prozess standen wir beratend zur Seite um folgende Fragen zu lösen:

Referenz

Wir haben das historische Museum Frankfurt bei einer Crowdsourcing-Kampagne untersützt, um Bürger bei der Entwicklung eines Frankfurter Modells zu beteiligen.